Schokoladeneis in einer Tüte
Essen & Trinken, Insidertipps

Salzburg für Eisliebhaber

Wir haben für dich gekostet, geschleckt und geschlemmt und verraten dir die besten Eissalons der Stadt. Nun hast du nur noch eine Entscheidung zu treffen: Tüte oder Becher?

… und der Sommer schmeckt gleich noch viel besser

Was unbedingt zu einem heißen Tag mit viel Sonne gehört? Na klar, ein kühlendes, fruchtiges, richtig gutes Eis. Ob Soft-, Wasser oder Cremeeis: An diesem Punkt scheiden sich die Geister. Aber keine Sorge. Die Auswahl an Eissalons in Salzburg ist groß. Und so kommen auch Veganer auf ihre Kosten.

Tiziana Gelato e Caffe

Das Café Tiziana liegt nur zwei Gehminuten vom Mirabellplatz entfernt. Wir empfehlen dir, während dem Eisschlecken eine Runde durch den Mirabellgarten zu schlendern. Alle, die klassische Eissorten ohne viel Schnickschnack lieben, werden an der großen Eistheke im Tiziana bestimmt fündig. Preislich ist das Tiziana im Salzburg-Mittelfeld. Knapp etwas über einen Euro bezahlt man pro Kugerl.

  • Wo? Franz-Josef-Straße 3
  • Cool: klassisch, aber keinesfalls langweilig

Erdbeereis in einer Tüte

Die Eisgrotte

Gehört zu Salzburg wie die Mozartstatue am Mozartplatz. Im Jahr 1958 wurde die erste Filiale der Eisgrotte in der Getreidegasse eröffnet. Von März bis September gibt’s heute an zwei Standorten ein großes Eissortiment: aus hauseigener Produktion und nach alter Rezeptur, versteht sich. Klingt etwas verstaubt? Ist es nicht. Dafür sorgen Eissorten wie Mango do Brasil. Auch die Eisgrotte liegt preislich mit etwa einem Euro pro Kugerl im Mittelfeld der Salzburger Eisdealer.

Wo?

  • Getreidegasse 40
  • Rainerstraße 3

Cool: Eis essen in einem der ältesten Eissalons der Stadt – müssen wir noch mehr sagen?

Frozen Yogurt at it’s best – Fabi’s Frozen Bio Yogurt

Hausgemachtes Frozen Yogurt, leckere Toppings, die alles andere als langweilig sind und ganz viel Bio. Das verspricht Fabi’s Frozen Bio Yogurt. Ob mit Erdbeeren oder hausgemachten karamellisierten Walnüssen: Der kleine Laden hält was er verspricht. Im Eissalon kreiert ihr euren eigenen Frozen Bio Yogurt-Becher ganz nach eurem Geschmack. Wer sein Frozen Yogurt noch mit allerhand Toppings perfektioniert, muss dementsprechend auch etwas mehr bezahlen, als für ein Kugerl Eis. Einen kleinen Becher Frozen Yogurt ohne Topping gibt’s ab 2,50 Euro – mit zwei Toppings obendrauf bezahlt ihr 3,30 Euro.

  • Wo? Universitätsplatz 14
  • Cool: Der hausgemachte Eierlikör nach dem Rezept der Oma. Passt wunderbar zu den Amarenakirschen!
Frozen Yogurt mit Obst als Topping
© Fabi’s Frozen Bio Yogurt

Veganes Eis in der Mozartstadt: Icezeit – das beste Eis der Stadt … so sagt man!

Du ernährst dich vegan? Dann bist du an einem der vier Standorte des Icezeit an der richtigen Adresse. Zu Schlemmen gibt’s Eis in allen Geschmacksrichtungen vom Klassiker Erdbeere bis zu exotischen Sorten wie Passionsfrucht-Maracuja. Das Gute daran: Egal, wo du gerade bist, einer der vier Standorte ist bestimmt in deiner Nähe. Der Standort in der Priesterhausgasse hat bei jedem Wetter für dich geöffnet. An den anderen drei Standorten gibt’s Eis bei warmem Schönwetter. Für ein Kugerl Eis zahlt man im Icezeit ab 1,50 Euro. Premium-Eissorten wie Raffaelo gibt’s ab 2,00 Euro.

Wo?

  • Griesgasse 15
  • Chiemseegasse 1
  • Sterngarten
  • Priesterhausgasse 1

Das Wasser ist dir schon im Mund zusammengelaufen? Ein Kugerl Eis muss es sein? Am besten sofort? Dann schnell auf nach Salzburg! Übrigens: Was du keinesfalls auslassen solltest, wenn ihr nur 24 oder 48 Stunden in der Mozartstadt seid, verraten wir dir im Magazin!