Insidertipps, Jahreszeiten

Badespaß in Salzburg

So viel ist klar: Sommerzeit ist Badezeit. In der Salzburg-Fibel haben wir die schönsten Badeorte für deinen perfekten Urlaubstag aufgelistet. Gleich nachlesen und Lieblingsbadeplatz entdecken!

Ich packe meine Badetasche, und nehme mit …

Sonnenbrille, Badehose, Bikini, Handtuch, Sonnencreme … Aber: Zuallererst stellst du dir sicher die Frage, wo du denn deinen Badetag verbringen möchtest. Du weißt nicht, wo in Salzburg die schönsten Platzerl für einen Sprung ins angenehme Nass sind? Spätestens wenn du unseren Blogartikel gelesen hast, weißt du es. Versprochen!

Denn in der Salzburg-Fibel entdeckst du die herrlichsten Bade-Hotspots rund um die Mozartstadt. Ob Freibad, See oder Fluss: Wir haben die besten Locations für einen traumhaften Sommertag für dich zusammengefasst. So leicht kann Urlaub sein!

Natur pur: das Salzburger Seenland

Es gibt doch fast nichts Schöneres, als im Urlaub die Seele baumeln zu lassen. Stimmt’s? Im Salzburger Seenland ist das an zahlreichen Orten möglich. Denn für seine traumhaften Seekulissen ist das Bundesland Salzburg besonders bekannt. Ob Mattsee, Obertrumer See, Grabensee oder Wallersee – du findest bestimmt dein Lieblingsplatzerl zum Plantschen und Entspannen.

Schon gewusst? Das Hotel Melanie und das Hotel Gabi verfügen über einen exklusiven Privatbadestrand am Auschneidersee. Wenn du also noch keine Unterkunft gebucht hast, lautet die Devise „schnell sein“ und Last-Minute-Angebote sichern!

Mattsee
© Landgasthof Fürst

Chill and relax im Waldbad Anif

Coole Sounds und eine entspannte Atmosphäre erwarten dich im Waldbad Anif. Der Naturbadesee ist ein perfekter Platz, um die heißen Sommertage so richtig zu genießen. Worauf du dich freuen kannst? Auf glasklares Wasser, den Badesteg, das Freiluft-Restaurant, die Beachvolleyball-Plätze, Boccia und vieles mehr! Schmeiß dich in deine Badehose und sei dabei, beim Sommertreffpunkt in Salzburg.

Aber das ist noch lange nicht alles: Denn der Genuss und die Kulinarik werden im Waldbad Anif großgeschrieben. Wenn sich der Hunger bemerkbar macht, ist das Seerestaurant die beste Adresse. Bereits beim Gedanken an das leckere Essen, läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Schlürfe trendige Drinks und schlemme dich durch die regionalen und frisch zubereiteten Köstlichkeiten. Das Beste daran: Im Restaurant genießt du den besten Ausblick auf den Sonnenuntergang.

Waldbad Anif
© meinbezirk.at

Gut zu wissen:

  • Öffnungszeiten: Juli/August 9:00 Uhr bis Sonnenuntergang | Nebensaison: 10:00 Uhr bis Sonnenuntergang
  • Eintrittspreise: Tageskarte € 7,00 | Nachmittagskarte ab 16:00 Uhr: € 5,00

 Hip und cool: Salzburgs Almkanal

Wo sind die Action-Liebhaber unter euch? Der Almkanal als einstiger Geheimtipp hat sich mittlerweile zur hippsten Bade-Location in ganz Salzburg gewandelt. Denn das kleine Bächlein ist nicht nur zum Baden bestens geeignet, sondern bietet die Möglichkeit zum Surfen. Ja, du hast richtig gelesen. In Salzburg kann man Surfen.

Alle Surffreunde unter euch zeigen kostenlos ihr Können an der künstlich angelegten Almwelle am Heinrich-Meder-Weg. Du bist noch kein Profi? Kein Problem! Der Almkanal eignet sich auch perfekt, um noch ein wenig an seiner Technik zu feilen. Wenn du das gemütliche Schwimmen bevorzugst, ist der Sternhofweg das beste Platzerl zum Einsteigen.

Surfen am Almkanal
© FREILUFTLEBEN

Idyllisch und erholsam: die Königsseeache

Naturliebhaber aufgepasst! Wer die Ruhe und coole Bade-Locations fernab des Trubels liebt, fühlt sich bei der Königsseeache pudelwohl. Das türkisblaue Wasser und die idyllische Lage machen den Bergseebach zu etwas ganz Besonderem.

Tipp: Schnapp dir einen Drahtesel und radle von der Mozartstadt in Richtung Königsseeache. So hast du nicht nur Bewegung, sondern genießt auch die umliegende Natur. Apropos Bewegung: In circa 25 bis 35 Minuten hast du schon dein Badeziel erreicht.

Das Beste daran? Du hältst ganz einfach an, wo es dir am besten gefällt. Gut zu wissen: Pack eine Isomatte ein – so ist das Liegen auf den eher gröberen Kieselsteinen angenehmer.

Die Königsseeache in Rif.
© Salzburger Nachrichten

Spiel und Spaß: Salzburgs Freibäder

Für die kleinen Urlaubsgäste: Action und Spannung dürfen im Urlaub natürlich nicht fehlen. In Salzburgs Freibädern ist das Wassererlebnis und das Badevergnügen garantiert. Sprungtürme, Wasserrutschen und Sportbecken warten darauf, entdeckt zu werden.

Für Familien ist besonders das „Lepi“ ein heißer Tipp. Denn im Leopoldskroner Freibad ist für Groß und Klein das Richtige dabei. Die besonderen Highlights sind der 10-Meter-Sprungturm und die 72-Meter-lange Wasserrutsche. Wer ist wohl als erster im Wasser? 3, 2, 1 … Los!

Alle Schwimmfans kommen außerdem im AYA-Bad und im Volksgarten Freibad voll auf ihre Kosten. Denn dort gibt es ein Sportbecken, sodass Mama und Papa ungestört ein paar Längen ziehen.

© Stadt Salzburg

Lust auf Abwechslung? Entdecke am Blog die schönsten Sommerwanderungen im Bundesland Salzburg.