Schweinsbraten am Grill
Essen & Trinken, Insidertipps

Salzburg für Liebhaber deftiger Gerichte

In Salzburg findest du unzählige Wirts- und Gasthäuser. Eines uriger als das andere. Wir verraten dir, welche deftigen Gerichte bei einem Besuch nicht fehlen dürfen!

Schmankerl-Stadt Salzburg: Essen gut, alles gut

Wer seinen Urlaub in der Mozartstadt verbringt, wird recht schnell feststellen, dass sich in Salzburg nahezu alles um Genuss dreht. Ob der Genuss für alle Sinne beim Sightseeing oder Museumsbesuch oder der kulinarische Genuss in einem der zahlreichen Wirtshäuser: Von der Vorspeise bis zur Hauptspeise haben sich Salzburgs Restaurant, Wirts- und Gasthäuser voll und ganz dem Genießen verschrieben.

Wie gut, dass gerade Winter ist! So schlemmen wir ohne schlechtes Gewissen und ohne Bauchweh beim Gedanken an den Bikini. Diese deftigen Schmankerln solltest du keinesfalls auslassen!

Kasnockn oder: Kasspotzn

Egal, wie du die mit Käse überbackenen Nockerl nennst – sie sind der Inbegriff deftiger Wirtshauskost. Ob auf der Skihütte oder im edlen Restaurant: Kasnockn finden überall ihren Weg auf die Speisekarte. Und das verwundert kaum, schließlich schmecken sie einfach zu gut. Besonders gschmackig sind sie übrigens mit würzigem Bergkäse, der gemeinsam mit Zwiebeln zu einer Kruste überbacken wird. Serviert werden die Kasnockn üblicherweise in einer kleinen Pfanne, aus der auch direkt gegessen wird.

Salzburger Biersuppe

Du magst Bier? Dann wirst du die Salzburger Biersuppe lieben, denn das Hopfengetränk schmeckt uns Salzburgern nicht nur im Glas, sondern auch in der Suppe! Dem traditionellen Rezept nach landet in einer Suppe für vier Personen übrigens rund ein Liter Bier. Da der Sud bei der Zubereitung heiß geköchelt wird, kocht sich der Alkohol wieder aus – der Geschmack bleibt aber. Zum Glück!
H3: Salzburger Bierfleisch Du merkst es bestimmt bereits: Die Salzburger lieben Bier! Und weil sie es so gerne mögen, trinken sie es nicht nur, sondern kochen auch damit. Zum Beispiel Salzburger Bierfleisch. Du findest das Gulasch-ähnliche Gericht auf den Speisekarten zahlreicher Wirtshäuser in ganz Salzburg.

Glas Bier in der Sonne auf einem Holzbrett

Bauernschmaus

Schweinsbraten, Geselchtes, Sauerkraut, Semmelknödel, Blutwurst, Würstel – viele behaupten, der Bauerschmaus vereine das Beste der Salzburger Küche. Und so falsch ist das gar nicht. Schließlich landen auf einem Bauernschmaus-Teller zahlreiche Salzburger Klassiker. Das Gericht ist ideal für all jene, die richtig großen Hunger mitbringen … und alle Highlights auf einmal probieren möchten. Dazu gibt’s standesgemäß ein Seiterl Bier aus Salzburg.

Schweinebraten mit Feuer im Hintergrund

Kaspressknödel

Wer die Salzburger Küche kennt, könnte meinen, die Einheimischen würden sich nur von Käse und Bier ernähren. Tja, was sollen wir sagen … Kommen wir schnell zu den Kaspressknödeln. Einem weiteren Klassiker der Salzburger Küche mit Käse. Kaspressknödel sind Semmelknödel mit Käsestückchen im Teig. Ob in der Suppe oder abgebraten mit grünem Salat: Käseliebhaber sollten die etwas anderen Knödel unbedingt probieren!

So, nun kennst du dich in Sachen deftige Schmankerl aus Salzburg richtig gut aus! Bleibt nur noch die Frage, wo du diese am besten genießt! Um dir die Entscheidung etwas zu erleichtern, haben wir fünf der urigsten Wirtshäuser der Mozartstadt für dich recherchiert.

  • Zipfer Bierhaus (Universitätsplatz 19)
  • Zwettler’s (Kaigasse 3)
  • Humboldt Stubn (Gstättengasse 4)
  • Zum fidelen Affen (Priesterhausgasse 8)
  • die Weisse (Rupertgasse 10)

Na, hungrig? Wenn du nun noch erfahren möchtest, welche Süßspeisen du im Salzburg-Urlaub unbedingt probieren musst, solltest du gleich einen Blick in unseren süßen Guide für die Mozartstadt werfen!