10 Dinge, ..., Insidertipps

10 Dinge, die deinen Kurztrip nach Salzburg noch schöner machen

Mit diesen zehn Geheimtipps wird dein Salzburg-Trip zum unvergesslichen Erlebnis.

Unsere Geheimtipps für die Stadt an der Salzach

Veranstaltungen, Salzburg-Hotspots, Empfehlungen. Und wie funktioniert eigentlich die Sache mit den Buskarten? Damit du dich in der Mozartstadt bestens zurechtfindest, haben wir zehn Salzburg-Tipps für dich recherchiert.

#1: SalzburgCard

Mit der Salzburg-Card lernst du die Stadt am allerbesten kennen. Sie eröffnet dir die Türen zu nahezu allen Museen und ist gleichzeitig dein Busticket für den Stadtverkehr. Außerdem kannst du mit dem Panorama-Speedboot „Amadeus“ eine Runde auf der Salzach drehen und die Stadt vom Fluss aus bewundern. Und all das beinahe kostenlos, alleinig die Salzburg-Card musst du dir kaufen.

  • Preise für Erwachsene: 24 Stunden – 25 Euro | 48 Stunden – 33 Euro | 72 Stunden – 38 Euro
  • Preise für Kinder: 24 Stunden – 12,50 Euro | 48 Stunden – 16,50 Euro | 72 Stunden – 19 Euro

#2: Bustickets

Fahrkartenautomaten gibt es an jeder größeren Bushaltestelle, darunter am Bahnhof und am Mirabell- oder Hanuschplatz. Eine 24-Stunden-Karte für Erwachsene kostet vier Euro, das sind 1,70 Euro weniger als du direkt im Bus dafür bezahlen müsstest. Du kannst bei den Automaten in Bar, mit Kredit- oder Bankomatkarte bezahlen. Unser Tipp: Noch bequemer geht‘s über die qando-App. Beim Besteigen des Busses nicht darauf vergessen, das Ticket zu entwerten!

Frau sucht etwas am Handy und trinkt Kaffee

#3: Psst: Schon vom Shopping-Busticket gehört?

Wenn du in einem der dieser Shops einkaufst, erhältst du ein gratis Obus-Ticket für die Kernzone.

#4: Fußweg zur Festung

Neben der Festungsbahn führt auch ein Fußweg zum Wahrzeichen der Stadt. Der Vorteil: die zahlreichen beindruckenden Aussichtspunkte entlang des Weges. Tipp für all jene, die eine Führung durch die Festung unternehmen möchten: Die Plätze sind sehr begehrt – am besten zwei Wochen im Voraus reservieren.

Blick auf die Festung Hohensalzburg und die Salzburger Altstadt
© Tourismus Salzburg | Foto: Breitegger Günter

#5: Spazieren statt chauffieren

Eines ist sicher: Du siehst in Salzburg viel mehr, wenn du zu Fuß unterwegs bist. Nimm dir Zeit und schlendere gemütlich durch die Fußgängerzonen der Stadt. Unser Tipp: Schau in der Getreide- und Linzergasse vorbei und lege eine Pause am sonnigen Mozartplatz oder im Mirabellgarten ein.

#6: Stadtführungen

Treffpunkt Mozartplatz 5

  • Montag bis Samstag: 14:00 Uhr | Dauer: rund zwei Stunden | 15 Euro (20 % Ermäßigung mit der SalzburgCard)Entdecke den Dom, die Residenzen, berühmte Gässchen und Märkte. Außerdem erfährst du, welche geistigen und politischen Hintergründe für Mozart prägend waren.
  • Täglich: 12:15 Uhr | Dauer: eine Stunde | 10 Euro (20 % Ermäßigung mit der SalzburgCard) Führung durch die Altstadt.
Der Mozartplatz mit dem Mozartdenkmal
© Tourismus Salzburg

Die außergewöhnlichsten  Stadtführungen findest du mit einem Klick! 

#7: Ein Fahrrad ausborgen

Wer mit dem Bike die Stadt erkunden und gemütlich an der Salzach entlang radeln will, kann sich in den Wohlfühlhotels Wals kostenlos ein Rad ausborgen. E-Bikes gibt es übrigens auch. Einfach bei uns an der Rezeption danach fragen.

Radfahren an der Salzach
© Tourismus Salzburg, Foto: Reinhart Bryan

#8: Echtes Brauchtum kennenlernen

Die Tage rund um den 1. Mai stehen ganz im Zeichen der Tradition, denn zu dieser Zeit werden in Salzburg jährlich Maibäume aufgestellt. Die entrindeten und geschmückten Fichten stehen sinnbildlich für Liebe, Fruchtbarkeit, Leben und Wachstum.

Wo und wann du Spektakel erleben kannst:

  • 30. April: Aigen, Anif, Morzg
  • 1. Mai: Leopoldskron-Moos, Maxglan, Bergheim, Liefering, Sam und im Petersbrunnhof
  • 6. Mai: Stiegl-Festwiese

Maibaum

#9: Veranstaltungstickets buchen

Karten für Veranstaltungen, wie … in Salzburg kannst du an mehreren Orten kaufen.
Die Ticketshops im Überblick:

#10: Spuren hinterlassen

Du willst dich in Salzburg verewigen? Egal, ob du mit deinem Partner oder deinem besten Freund unterwegs bist: Am Makartsteg ist noch ausreichend Platz für zahlreiche Liebes- und Freundschaftsschlösser.

Du willst noch wissen, was du in Salzburg gesehen haben musst? Lese gleich mehr über die 10 Dinge, die du im Salzburg-Urlaub unbedingt gesehen haben musst!