Stadtplan mit Kaffeetasse und einer Hand mit Kugelschreiber
Insidertipps

Die außergewöhnlichsten Stadtführungen Salzburgs

Salzburg aus der Sicht eines Nachtwächters erleben oder die Hintergründe der Märchen und Sagen entdecken, mit diesen Führungen geht das.

Salzburg aus einer neuen Perspektive entdecken

Mit dem Stadtplan durch die Mozartstadt spazieren, das kann jeder! Wer das Salzburger Flair jedoch voll und ganz aufnehmen möchte, macht am besten eine Themenführung.

Klingt langweilig? Ist es aber nicht! Denn in Salzburg gibt es keine normalen Themenführungen. Eine außergewöhnliche, neue und aufregende soll es sein? Bitteschön, wir haben diese Touren für dich recherchiert:

Nachtwächterführung durch das dunkle Salzburg

Die dunklen Seiten der Stadt liegen vor euch! Reist zurück in eine Zeit lange vor der unseren und taucht ein in das Leben eines Nachtwächters. Während der Tour entdeckt ihr dunkle Gässchen und Geheimnisse der Mozartstadt. Spannende Geschichten eines echten Nachtwächters inklusive!

Wann? Jeden Freitag um 21:00 Uhr
Wo? Treffpunkt ist bei der Touristikinformation am Mozartplatz 5
Kosten: 15 Euro pro Person

Mehr Informationen zur Nachtwächterführung durch Salzburg

Laterne auf Steinboden

Führung zum Salzburger Schnürlregen – besonders schön bei Regen

Bei der Stadtführung „Klatsch und Tratsch von einst und heute“ geht es nicht um Geschichte, sondern um die viel spannenderen Geschehnisse in Salzburg. Von früher genauso wie von heute. Die Geschichten drehen sich eigentlich um alles: vom Salzburger Schnürlregen bis zu der Frage, warum die Frau Gräfin „saure Gesichter“ macht, oder warum es eigentlich ein „Zauberflötenhäuschen“ in Salzburg gibt.

Mehr Informationen zu „Klatsch und Tratsch von einst und heute“

nasser Regenschirm

„Märchen und Sagen“-Führung

Die Märchen und Sagen rund um die verwinkelten Gassen und alten Bauwerke sind ein unverzichtbarer Teil der Salzburger Geschichte. Ob tatsächlich Zwerge im Untersberg leben und was es mit dem See unter dem Dom auf sich hat? Diese und viele weitere Sagen sind Teil der märchenhaften Führung durch Salzburg.

Mehr Informationen zur „Märchen und Sagen“-Führung

Tunnel aus Blätter im Mirabellgarten

Von Pechnasen und Fallgittern

Salzburg war für Eroberer nahezu unmöglich einzunehmen: Dank der verschiedenen Befestigungen, die über Jahrhunderte hinweg entstanden. Diese boten den Bewohnern ein sicheres Leben und schlugen die Angreifer in die Flucht. Bei der Führung entlang der Stadtmauern erfährst du alles über die strategischen Überlegungen zur Verteidigung der Stadt. Die Strategen und Baumeister unter euch werden begeistert sein.

Mehr Informationen zur „Von Pechnasen und Fallgittern“-Führung

Festungsanlage Salzburg

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und gerne noch andere Themenführungen in Salzburg erleben möchte, hat definitiv die Qual der Wahl. Von einer Führung vom Leben der Frauen im 19. Jahrhundert bis hin zu einem Gang durch den Advent, bei dem es alles über die Bräuche und Feste während der Adventszeit zu entdecken gibt.

Wenn du nach den Führungen eine kleine Stärkung brauchst, findest du in der Salzburg Fibel auch die besten Kaffeehäuser und Restaurants . Gleich reinlesen!