Stadtplan mit Kaffeetasse und einer Hand mit Kugelschreiber
Insidertipps

Die etwas andere Stadtführung durch Salzburg

Stadtführungen klingen langweilig? Wie wäre es mit einer Themenführung durch die Mozartstadt? Die ist alles andere als langweilig … das darfst du uns glauben.

Salzburg aus einer neuen Perspektive entdecken

Mit dem Stadtplan durch Salzburg spazieren – das kann jeder! Wer das Salzburger Flair jedoch voll und ganz aufnehmen möchte, macht am besten eine Themenführung durch die Mozartstadt. Klingt langweilig? Ist es aber nicht. Denn in Salzburg gibt es keine normale Themenführung. Eine außergewöhnliche, neue und aufregende soll es sein? Wir haben diese drei Touren für dich recherchiert:

Nachtwächterführung durch das dunkle Salzburg

Die dunklen Seiten der Stadt liegen vor dir! Reise zurück in eine Zeit lange vor der unseren und tauche ein in das Leben eines Nachtwächters. Während der Tour entdeckst du die dunklen Gässchen und Geheimnisse Salzburgs. Spannende Geschichten eines echten Nachtwächters inklusive! Zum Abschluss der Tour gibt es einen originalen Nachtwächtertrank.

  • Wann? Jeden Freitag, 21:00 Uhr
  • Wo? Treffpunkt ist bei der Salzburg Information am Mozartplatz 5
  • Wieviel? 15 Euro pro Person inklusive Nachtwächtertrank

Mehr Informationen zur Nachtwächterführung durch Salzburg …

Zwei Nachtwächter bei einer Nachtwächterführung durch Salzburg
@ www.nachtwaechter-salzburg.com

Führung zum Salzburger Schnürlregen – besonders schön bei Regen

Bei der Stadtführung „Klatsch und Tratsch von einst und heute“ geht es nicht um Geschichte, sondern um die viel spannenderen Geschichten. Von früher genauso wie von heute. Die Geschichten drehen sich eigentlich um alles: vom Salzburger Schnürlregen bis zu der Frage, warum die Frau Gräfin „saure Gesichter“ macht, oder warum es eigentlich ein „Zauberflötenhäuschen“ in Salzburg gibt.

Mehr Informationen zu Klatsch und Tratsch von einst und heute …

Salzburger Schnürlregen

„Eine anständige Frau geht nicht ins Cafe“ – warum eigentlich nicht?

Im Mittelpunkt dieser Stadttour stehen – wie sollte es auch anders sein – Frauen. Genauer gesagt, herausragende Salzburger Frauen und deren Lebenswelten. Von der Mozartzeit bis in die Gegenwart. Erklärt wird außerdem, warum eine Frau bis ins 19. Jahrhundert unter keinen Umständen ein Kaffeehaus betreten hätte …

Mehr Informationen zur Stadtführung …

Mann schüttelt in die Hand einer Frau in einem Kaffeehaus

Du hast noch nicht genug? Noch mehr über die außergewöhnlichsten Stadtführungen durch Salzburg erfahren!