Sonnenuntergang in verchneiter Seelandschaft
Allgemein, Insidertipps, Jahreszeiten

Mattsee im Winter

Von romantischen Wanderungen durch den Schnee bis zu rasanten Fahrten in Oldtimern. In Mattsee ist für jeden was dabei!

Mattsee – ein Ort, drei Seen

Nur 18 Kilometer von Salzburg entfernt liegt umgeben vom Mattsee, Obertrumer See und Grabensee die Gemeinde Mattsee. Die Gegend ist bekannt für ihre wunderschönen Buchten und romantischen Plätzchen. Im Winter verwandelt sich der charmante Ort in ein wahres Winterwunderland. Egal, ob Eislaufen auf dem See, Eisstockschießen mit der Familie oder ein Spaziergang durch die verschneite Landschaft. Mattsee bietet Entspannung pur!

SChloss Mattsee im Winter
© schloss-cafe.at

Leise rieselt der Schnee – ein Wintertag am Mattsee

Bei ausreichend Kälte, wird aus dem See im Bereich des Strandbades ein natürlicher Eislaufplatz, auch das Eisstockschießen ist möglich. Bei gutem Wetter und genügend Wind ist sogar das Eissegeln möglich. Direkt an der Weyerbucht lockt das Schlosscafé. Nach einer Runde am Eis kannst du dich dort bei einer Tasse Tee oder heißer Schokolade aufwärmen. Herrliche Ausblicke über den See inklusive!

• Öffnungszeiten Schlosscafé: täglich von 08:30 bis 18:30 Uhr, Mittwoch ist Ruhetag.
• Öffnungszeiten Eislaufplatz: Erkundige dich bitte vor Ort, ob das Eislaufen auf dem Mattsee möglich ist.

Eisläufer am Mattsee
© meinbezirk.at

Rundwege in Mattsee

Wer lieber bei einem Spaziergang entspannt, für den stehen in Mattsee und Umgebung 21 Kilometer geräumte Winterwanderwege zur Verfügung. Du möchtest dabei noch etwas über die Geschichte von Mattsee erfahren? Dann ist der Milleniumsweg genau das Richtige für dich. Auf den zwei informativen Themenwegen finden sich 38 Schautafeln, dank derer du mehr über die Kulturgeschichte der Marktgemeinde erfährst. Der einstündige Schlossberg-Rundweg startet am Marktplatz und führt durch die Gemeinde. Ebenfalls am Marktplatz beginnt der etwas längere, zweistündige, Wartstein-Rundweg. Er führt über die Wartstein Kapelle. Die Wege sind sommers wie winters begehbar und kinderwagentauglich.

Mattsee im Winter
© meinbezirk.at

Weihnachten in Mattsee

Mattsee im Advent ist etwas ganz Besonderes. Zahlreiche Veranstaltungen stimmen auf die festliche Zeit ein. Neben dem Adventmarkt ist der Mattseer Laternenweg ein absolutes Highlight. Rund 50 handgefertigte Laternen mit verschiedenen Motiven, darunter aus Märchen, sind vom Stiftsplatz bis zum Schlossberg und der Weyerbucht aufgestellt. Du kannst sie alle bei einem romantischen Adventspaziergang bewundern.

• Öffnungszeiten: jeden Samstag und Sontag bis 22.12.2019, von 15:00 bis 19:00 Uhr

Adventmarkt in Mattsee mit Nikolaus
©urlaub.salzburgerland.com

Die Ferdinand Porsche Erlebniswelt – das wird eine rasante Fahrt

Dir ist es draußen zu kalt? Dann statte doch der Ferdinand Porsche Erlebniswelt einen Besuch ab. Im Museum fahr (T)raum dreht sich alles um den österreichischen Visionär Ferdinand Porsche und seine Entwicklungen in der Mobilität. Zu bestaunen gibt es viele Meilensteile der Automobil-Welt, wie den ersten Sportwagen aus dem Jahr 1910.

Was ist eigentliche Aerodynamik? Und wie funktioniert ein Elektromotor? Auf diese und viele weitere Fragen findest du im Museum Antworten. Außerdem kannst du in einer modernen Rennsimulation oder mit ferngesteuerten Autos gegen Familie und Freunde antreten.

Ein besonderes Highlight: Die ausgestellten Fahrzeuge sind Leihgaben der Familie Porsche und voll fahrtauglich. Auf Anfrage wird man bei Schönwetter mit den offenen Autos durch den Ort gefahren und über die hügelige Landschaft des Salzburger Seenlandes chauffiert.

• Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
• Eintrittspreise: Erwachsene: 13,00 €. Jugendliche 6 – 14 Jahre: 6,00 €. Studenten und Schüler: 9,00€.

Oldtimer im Museum aufgestellt
©loveaustria.at

Nicht nur in Mattsee gibt es Winterwanderwege, auch die Salzburger Altstadt hat schöne Wege für den Winterspaziergang zu bieten.