Salzburg erblüht
Insidertipps, Jahreszeiten

Pfingsten in Salzburg

Kulturelle Highlights, Ausflüge in die blühende Natur oder Spiel und Spaß auf Westösterreichs größtem Volksfest: Wir zeigen dir, was ein Pfingsturlaub in Salzburg alles bietet.

Was hat es mit dem Pfingstfest auf sich?

Ein Montag, wie wir ihn lieben: lange ausschlafen, gemütlich frühstücken und den Tag genießen – Darauf dürfen wir uns zu Pfingsten wieder freuen. Viele wissen aber gar nicht, warum. Ja, warum feiern wir denn eigentlich Pfingsten? Gläubige feiern zu Pfingsten die Entsendung des Heiligen Geistes. Und das sogar schon ziemlich lange: Als christliches Fest wurde Pfingsten nämlich bereits im Jahr 130 erwähnt. Der Ursprung von Pfingsten liegt in einem jüdischen Erntedankfest.

Alles rund um Pfingsten im Überblick

Zwei wichtige Fragen – zwei Antworten zum Pfingstfest. Und im Anschluss verraten wir dir unsere schönsten Tipps für die Pfingstzeit in Salzburg.

Wann ist Pfingsten? Pfingsten ist am 50. Tag des Osterfestkreises – also 49 Tage nach dem Ostersonntag. Heuer, im Jahr 2018, ist der Pfingstsonntag übrigens am 20. Mai.

Wie wird Pfingsten gefeiert? In Österreich wird das Pfingstfest nicht nur aus dem christlichen Glauben heraus gefeiert. Weit verbreitet sind auch traditionelle Fruchtbarkeitsrituale, die sich auf die Natur beziehen. Denn die erwacht im Frühling zu neuem Leben. Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Bräuche. Darunter das Pfingstfeuer, das Reinigung und Erleuchtung symbolisiert.

Eine blühende Pfingstrose

Kultur-Highlight: Die Salzburger Pfingstfestspiele

Was Salzburg an den Pfingstfeiertagen zu einem ganz besonderen Ort macht sind die Pfingstfestspiele. Sie finden 2018 vom 18. bis zum 21. Mai statt. Bei diesem Spektakel erwarten dich acht Vorstellungen: drei Opern und fünf Konzerte.

Im Mittelpunkt steht die Produktion „L’italiana in Algeri“ des italienischen Komponisten Gioachino Rossini. Cecilia Bartoli, die künstlerische Leiterin der Pfingstfestspiele, singt in dieser musikalischen Komödie die Isabella. Die Handlung der unterhaltsamen Geschichte: Zwei fremde Kulturen treffen aufeinander und überrumpeln sich gegenseitig mit bizarren Ritualen.

Die darauffolgenden Programmpunkte sind ebenfalls sehenswert:

  • Konzert „Geistliche Matinee“ mit Darbietungen von Anton Bruckner und Johannes Brahms
  • Oper la Périchole vom deutsch-französischen Komponisten Jacques Offenbach
  • Orchesterkonzert mit Werken von Rossini, Tschaikowski und Grieg
  • Arienrezital – Hommage an Manuel Garcia
  • Das Solisten- sowie das Festkonzert

Das Mozarteum

Wer die Pfingstfestspiele hautnah erleben möchte, darf sich freuen, denn zurzeit sind noch Eintrittskarten für einige Vorstellungen erhältlich.

Wirf jetzt gleich einen Blick in das Programm der Salzburger Pfingstfestspiele

Den Urlaub abseits der Festspiele genießen

Auch abseits der Festspiele lässt sich das Pfingstwochenende in Salzburg ganz wunderbar verbringen. Ob bei einem frühlingshaften Spaziergang durch die Altstadt , beim Besuch in einem der zahlreichen Salzburger Museen oder bei einer Radtour durch das Salzburger Umland . Endlich ist es wieder warm genug, dass du auf einer der gemütlichen Sonnenterrassen der Salzburger Cafés eine Pause einlegen kannst.

Eine Gruppenradtour durch den Wald

Unsere Highlights für das Pfingstwochenende

  • Eine Führung auf den Glockenspielturm: Jeden Donnerstag und Freitag finden Führungen auf den Glockenspielturm der Stadt Salzburg statt. Etwas Kondition ist von Vorteil, denn das Glockenspiel ist nur zu Fuß und über 190 Treppen erreichbar.
  • Das Museum der Moderne am Mönchsberg: Kultur trifft auf Genuss – im Anschluss an den Museumsbesuch ist ein Abstecher ins Restaurant M32 ein Muss. Ob für ein leckeres Essen oder auf einen Drink. An diesem Ort erlebst du nobles Ambiente gepaart mit atemberaubender Aussicht. So lässt es sich urlauben!
  • Die Salzburger Dult: Jede Menge Spaß für Groß und Klein – und das bei freiem Eintritt im Messezentrum Salzburg. Westösterreichs größtes Volksfest findet vom 19. bis 27. Mai 2018 statt.

Menschen fahren mit einem Karusell