Straße auf die der Regen platzt
Insidertipps, Jahreszeiten

Schlechtwetter-Guide für Salzburg

Heute verraten wir dir, wie du einen Regentag in Salzburg optimal nützt und zum unvergesslichen werden lässt. Sei gespannt!

… und der Schnürlregen wird zum Hit!

Es gibt sie: diese Tage, an denen die Sonne einfach nicht hinter den Wolken hervorkommen will und nur Regentropfen zu sehen sind. Und dann gibt es da noch den berühmten Salzburger Schnürlregen, den wir lieben. Warum? Weil Salzburg besonders an diesen Tagen voller Möglichkeiten ist. Garantiert ohne nass zu werden.

Salzburger Schnürlregen – Fakt oder Fiktion?

Jeder Einheimische und Urlaubsgast hat schon einmal etwas von ihm gehört: dem berühmten, und teilweise auch berüchtigten, Salzburger Schnürlregen. Doch was ist das überhaupt? Und was hat der Schnürlregen mit Salzburg zu tun?

Fakt ist: Der Salzburger Schnürlregen ist keine (!) meteorologisch-nachweisbare Wettererscheinung. Beobachtet wird er überwiegend von Urlaubsgästen der Stadt Salzburg. Und das in den Sommermonaten.

Fiktion ist: Dass es diese schnürlartige Wettererscheinung nur in Salzburg gibt. Stimmt die Windkonstellation fällt der Regen auch überall sonst in scheinbaren Schnüren vom Himmel.

Regenschirm mit unscharfer Häuserfront im Hintergrund

Regen! Wir finden: YAY!

Verbringt man seinen wohlverdienten Urlaub in Salzburg, ist Regen kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Warum? Weil Salzburg seinen Besuchern auch an nassen Tagen unvergessliche Urlaubsaktivitäten bietet.

Exit the Room: Bei Exit the Room geht es darum, sich innerhalb einer Stunde aus einem Motto-Raum zu befreien. Du fragst dich nun, was ein Motto-Raum ist? Nun, ein Raum, der voll und ganz einem bestimmten Thema gewidmet ist. Aktuell werden vierRäume angeboten: Prison, Zombie, Voodoo School und Madness. Bei der Indoor-Schnitzeljagd müssen Hinweise gesammelt, Rätsel gelöst und Geheimnisse erforscht werden. Diese führen am Ende und im besten Fall zum Schlüssel für die Ausgangstür.

  • Wo? Gabelsbergerstraße 11, 5020 Salzburg
  • Wer? Mitmachen kann eigentlich jeder. Ob Familienausflug, Pärchenerlebnis oder Teambuilding mit den Kollegen. Minimal sollten es jedoch zwei und maximal sechs Personen sein.
  • Wieviel? Je nach Teilnehmeranzahl kostet der einstündige Spaß 72 bis 102 Euro. Und das lohnt sich wirklich!

Mehr über Exit the Room erfahren!

Alte Messingschlüssel liegend auf einem zerknitterten Stück Papier

Unser liebstes Schlechtwetterprogramm für Salzburg

An regnerischen Tagen lieben wir es uns auszuschlafen und ausgiebig zu frühstücken. Danach steht am Programm, was Spaß macht. Zum Beispiel Bowling, ein Ausflug auf die Kart-Bahn oder ein ausgiebiger Besuch im Wellnessbereich.

bowlingbahn

Was wir auch spannend finden ist eine, dem Salzburger Schnürlregen gewidmeten, Themenführung durch die Mozartstadt. Du magst Stadtführungen, die alles andere als normal sind? Dann erfahre gleich mehr über die spannendsten Streifzüge durch Salzburg und freu dich auf den nächsten Sightseeing-Trip!

Ein Streifzug durch die Museen der Stadt

Der absolute Klassiker an Schlechtwettertagen ist ein Besuch im Museum. Ob Kunst, Natur oder Technik: Die Salzburger Alstadt bietet für jedes Interesse ein passendes Museum. Besonders praktisch: Mit der Salzburg Card gelangst du in alle Museen gratis. Du möchtes mehr über das Museums-Angebot der Stadt erfahren? Dann entdecke jetzt den ultimativen Museums-Guide in der Salzburg-Fibel.

(c) SalzburgerLand Tourismus

Der Regen stört dich nicht? Prima! Dann rein in die Gummistiefel und unternimm einen Spaziergang durch die Salzburger Altstadt! Die Stadt überrascht auch und besonders an grauen Tagen mit ihrem ganz besonderen Flair. Die vielen gemütlichen Kaffeehäuser wirken dann noch viel kuscheliger. Dort bleiben wir dann auch gerne länger und trinken mehr als einen Kaffee. Du möchtest mehr über die traditionellen Kaffeehäuser der Stadt erfahren? Dann klicke dich gleich durch die Salzburg-Fibel!